Schwangerschaft

Update | Schwangerschaftswoche 28

Ssw

Die Woche war ein bisschen Ausnahmezustand, denn das Nuggetkind war seit Dienstag Mittag zuhause (sie geht ja sonst ganztags in die Kita). Verdacht auf Bindehautentzündung… Mal wieder Obwohl ich meine Probleme mit Laufen und Tragen habe, haben wir die Woche ohne Komplikationen rumbekommen. Gegen Ende der Woche merkt man aber, dass ihr die Kita fehlt.

Im Laufe der Woche wurde das Wetter immer schöner und meine Eisbestellung immer größer. Der Eisdealer wird diesen Sommer gut mit uns verdienen

 Bild2

Gelüste

  • Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren
  • Eis (vorzugsweise aus der Eisdiele, kein industrielles)
  • Instantcappuccino
  • einmal im Monat ein Redbull

Beschwerden und Wehwehchen

  • Hände und Füße schlafen jetzt ganz schnell ein
  • der Bauch spannt oft
  • HORMONÜBERSCHUSS! Bitte keine süßen Katzenvideos!
  • auf dem Rücken oder Bauch schlafen? Die Zeiten sind vorbei. Im Sitzen ist okay.

Bild3

Die Zeit vergeht plötzlich langsamer. Wenn ich mir jetzt anschaue, wie lange es noch dauert, kommt mir das wie eine Ewigkeit vor. Ende Juni, bis dahin passiert noch so vieles. Vielleicht ändert sich dieser Eindruck aber auch wieder. Nachdem wir das Wochenende im Sandkasten verbracht haben, fahren wir nun noch einmal für ein paar Tage nach Berlin. Wahrscheinlich ist das der letzte Ausflug in die Hauptstadt vor der Geburt, denn ich fahre nicht mehr gerne Auto. Alles zwickt und zwackt drei Stunden lang & die obligatorische Kinderlieder-CD kennen wir auch schon in- und auswendig.

Neuanschaffungen für das Baby

  • vier Wickelbodys
  • eine miniminimini Strumpfhose

Die Erstausstattung ist wirklich mehr als komplett. Das ist schon irgendwie schade, weil es einfach sooo viele schöne Babysachen gibt. Aber es wäre noch blöder, wenn die Schränke voll sind und das Kind das alles gar nicht anzieht.

Alle Schwangerschaftsupdates:

Woche 8-12

Woche 13-16

Woche 17-27

Schwangerschaft

Update | Schwangerschaftswochen 17-27

Ja, dieses Update umfasst einen etwas längeren Zeitraum, denn die Wochen sind einfach an mir vorbei geflogen und ich hatte keine Ausdauer zum Schreiben. Mit der 27. Schwangerschaftswoch habe ich das zweite Trimester hinter mir gelassen und die Halbzeit weit überschritten. In etwa zwölf Wochen können wir ein neues Mitglied in unserer Familie begrüßen und ich bin voller Vorfreude!

Einen Spitznamen haben wir immer noch nicht gefunden und so sagen wir meistens ganz profan „das Baby 2“. Die Namenssuche beschäftigt uns, fällt uns aber diesmal doch nicht so leicht, wie wir gedacht hatten.

In der 18. Woche war ich wieder zu einem Ultraschalltermin bei meiner Ärztin, da sie ein Myom vermutete und dieses kontrollieren wollte. Es war jedoch nichts mehr zu sehen, außer natürlich einem supersüßen Baby. Knappe drei Wochen später war ich schon wieder bei meiner Ärztin, diesmal für den zweiten großen Ultraschall. Erneut konnte ich mich davon überzeugen, dass es unserem Baby gut geht. Die Ärztin war jedoch unzufrieden, weil sie nicht alles sehen konnte, was sie sehen wollte und so bekam ich eine Überweisung zur Feindiagnostik. Wie üblich sollte der nächste reguläre Termin dann wieder in vier Wochen sein, inklusive CTG, Blutzuckertest und den ganzen Späßchen. Da ich mich jedoch wirklich gut fühle, habe ich erklärt, dass ich auf diesen Termin verzichten möchte. So werde erst wieder zum dritten großen Ultraschall in die Praxis tappern und das finde ich völlig ausreichend.
Die Feindiagnostik habe ich in einem Krankenhaus durchführen lassen. Es ist alles dran und alles super & unsere Vermutungen haben sich bestätigt – wir bekommen ein zweites Mädchen!

Neuanschaffungen für das Baby und mich

  • eine Umstandsjogginghose im Jeanslook
  • eine Unterbauchleggings (viel bequemer für mich als die mit Bauchband!)
  • zwei Oversize-Tshirts, die ich bei spreadshirt gestaltet habe und die prima über den Babybauch passen
  • ein Wickelbody aus Biobaumwolle von ioBio, den ich gebraucht gekauft habe und der auf jeden Fall mit ins Krankenhaus kommt
  • newborn Stoffwindeln (das Testpaket von stoffywelt.de allerdings mit 15% Rabatt ;))
  • ein Sommerschlafsack

Beschwerden

  • einschlafende Füße und Hände
  • manchmal juckt der Bauch
  • Rückenschmerzen
  • Krampfadern
  • müüüüdeee!!

Die Übelkeit ist ungefähr seit der 20. Woche weg, das hebt das allgemeine Wohlbefinden ungemein! Dafür wird das Laufen beschwerlicher. Weil es jetzt aber immer wärmer wird, zerre ich Mann und Kind wieder regelmäßig zur Eisdiele und das gleicht die Anstrengungen aus

 

die nächsten Wochen

Ende nächster Woche steht dann der Termin bei meiner Ärztin an. Ich freue mich auf den Ultraschall und werde mir das Ganze wohl auch in 3D zeigen und aufnehmen lassen, weil ich alleine hingehe und mein Mann soll ja auch sehen wie schön sich das Baby in meinem Bauch bewegt. Das kann man übrigens auch sehr gut schon von außen sehen. Baby2 bewegt sich quasi pausenlos und mit sehr viel Kraft (es sei denn, ich mach die Handykamera an, is‘ klar ;)).
Im Anschluss werde ich mich auch schon im Wunsch-Krankenhaus vorstellen und mir die ersten Gedanken um die Kreißsaaltasche machen. Außerdem müssen die Windeln noch eingewaschen werden und ich möchte noch einmal gucken, ob die Erstausstattung vollständig und ordentlich vorbereitet/sortiert ist. (Hab ich zwar schon vor Wochen gemacht, aber kann man ja nochmal machen.)

Das Bettchen steht quasi schon bereit (weil es nie weg war) und alles andere wird sich ergeben. Was noch fehlt: eine Hebamme für die Nachsorge (hier verzweifeltes Lachen einfügen) und ein Kinderarzt, der die U3 durchführen wird. Da werde ich aber beizeiten anfragen.

 

Alle Schwangerschaftsupdates:

Woche 8-12

Woche 13-16

Exploring

Unser Ausflug nach Weimar

Es ist zwar schon fast zwei Monate her, aber im Dezember waren wir in Weimar und das wollte ich so gerne noch posten. Wir waren auf dem Weihnachtsmarkt, der mir richtig gut gefallen hat, haben ein bisschen gebummelt und unsere liebe Freundin Julia getroffen. Das Nuggetbaby hat es an dem Tag tatsächlich geschafft in knappen drei Stunden drei Windeln zu sprengen! Zum Glück kann man bei dm sehr gut wickeln. Mit den Wechselklamotten ist es allerdings etwas knapp gewesen


Als Zwischensnack gab es leckere Apfelstückchen in Teigmantel mit Zimt und Zucker. Danach noch Pizza und natürlich Kaffee und Kuchen!

Schwangerschaft

Update | Schwangerschaftswochen 13-16

Ihr Lieben, heute kommt Update Nummer 2!

Seit Silvester sind der Mann, das Nuggetbaby und ich immer wieder erkältet. Wir haben uns einen ganz ordentlichen Virus eingefangen und quälen uns mit Husten, Schnupfen und anderen Wehwehchen. Natürlich springt die Erkältung immer wieder vom einen zum anderen, sodass keiner richtig gesund wird. Dem Nugget geht es trotzdem irgendwie gut und das ist das wichtigste. Auch Baby2 (wir suchen noch nach einem besseren Spitznamen) bleibt unbeeindruckt – es wächst und gedeiht

Beschwerden

  • Übelkeit
  • Symphysenschmerzen
  • ein kleines Myom
  • Hormonschwankungen, die zu Sorgen führen
  • Verspannungen

Essensgelüste

  • Kakao
  • Egal was, aber abends im Bett muss ich etwas essen. Ich habe IMMER Hunger.

Insgesamt ist die zweite Schwangerschaft körperlich belastend und ich habe viele Wehwehchen. Die Übelkeit ist dieses Mal noch ausgeprägter und sorgt oft dafür, dass ich innehalten muss und nichts anderes machen kann. Das ist nicht gerade einfach, wenn man ein Baby zuhause hat Für die Verspannungen habe ich eine Verordnung bekommen und kann mich auf Massagen freuen. Yoga daheim bringt hier leider gar nichts mehr. Ich nehme meine Ernährung wieder etwas ernster und esse regelmäßig, was mir in der ersten Schwangerschaft deutlich schwerer fiel. Denn trotz der Übelkeit kann ich gut essen (und habe dabei bisher nicht zugenommen).

Bewegungen sind noch nicht zu spüren, was mich verunsichert. Doch beim Ultraschall in der 14. Woche kann ich sehen, dass alles in Ordnung ist. Die Entwicklung ist zeitgerecht, das kleine Herzchen pochert fleißig und Baby2 bewegt sich sanft in seinem Raum. Der Ultraschall hat mich wieder etwas geerdet und glücklich gemacht.