Reading (SUB)

ABC Tag (Stöckchen)

Das Stöckchen wurde mir zwar nicht zugeworfen, aber ich hab es mir einfach mal geschnappt! Here we go…

A für Autor – Autor, von dem du die meisten Bücher gelesen hast
Wahrscheinlich Enid Blyton (alle Bücher der Reihen Hanni&Nanni, Geheimnis um…)

B für Beste – Die beste Bücherserie
Sehr sehr gut gefallen mir die Romane von Richard Stark (Donald E. Westlake) um den Verbrecher Parker – inzwischen gibt es auch einen Film dazu (mit Jason Statham <3)

C für Current – Momentanes Buch
Wilma Pause, Zu Hause ist Kevin ganz anders: Eltern und andere Tiefpunkte aus dem Alltag einer Lehrerin

D für Drink – Beim Lesen trinkst du am Liebsten
Wasser oder Kakao

E Für E-Book – E-Books oder Papierbücher?
E-Books, weil platzsparend, leichter und komfortabler

F für Fictif – Eine fiktive Person, mit der du als Jugendliche ausgegangen wärst
da fällt mir niemand ein

G für Glad – Du bist froh, dass du diesem Roman eine Chance gegeben hast
Ödland!

H für Hidden – Ein Roman, den du als verborgenen Schatz empfindest
David Gilmour, Unser allerbestes Jahr

I für Important – Ein wichtiger Moment in deinem Leserleben
als meine beste Freundin in der Grundschule mir von Harry Potter erzählte

J für Just – Welches Buch hast du als Letztes beendet?
Nika Lubitsch, Der 7. Tag

K für Kind – Aus welcher Buchabteilung liest du nie ein Buch?
Sachbücher, Fachbücher, Kochbücher … zumindest höööchst selten (sag niemals nie)

L für Long – Das längste Buch, das du je gelesen hast
das weiß ich nicht, generell meide ich Bücher mit mehr als 400 Seiten

M für Major – Das Buch, das dir die längste Leseflaute beschert hat
schon wieder Ödland, weil ich danach ewig kein anderes Buch anfangen konnte/wollte

N für Number – Wie viele Bücherregale besitzt du?
inzwischen nur noch ein Regal (Billy), da ich in der Vergangenheit bereits einige Bücher aussortiert habe (Stichwort Minimalismus) und fast nur noch mit dem Kindle lese

O für One – Ein Buch, das du mehrmals gelesen hast
Fynn, Hallo, Mister Gott, hier spricht Anna

P für Preferred – Dein Lieblingsleseort
am Strand oder im Bett

Q für Quote – Ein Buchzitat
Mh. Ich bin kein Zitate-Sammler, deswegen fällt mir nichts ein.

R für Regret – Was bedauerst du als Leser?
dass ich gelesene Bücher zu wenig reflektiere (in Form von Rezensionen), weil ich viele wieder vergesse

S für Serie – Eine Serie, die du begonnen hast, die ganz erschienen ist und die du nie beendet hast
das Nesthäkchen von Else Ury

T für Three – Drei Lieblingsbücher
– Benoîte Groult, Salz auf unserer Haut
– Daniel Glattauer, Gut gegen Nordwind
– Rafik Schami, Erzähler der Nacht

U für Unapologetic – Von was bis du ohne Reue ein Fan?
Harry Potter

V für Very – Ein Buch, dessen Erscheinen du kaum erwarten kannst
ich freu mich schon auf den vierten Band von der Ödland-Reihe (2017…)

W für Worst – Deine schlechteste Buchgewohnheit
Früher habe ich mich immer dazu gezwungen Bücher zuende zu lesen, auch wenn sie mir nicht gefallen haben. Das habe ich mir aber abgewöhnt.

X für X – Fange oben links mit Zählen an und nimm das 9. Buch aus einem deiner Bücherregale
Friedrich Schiller, Kabale und Liebe

Y für your – Dein letzer Buchkauf
Jörg Maurer, Oberwasser

Z für ZZZ – Das letzte Buch, das dir den Schlaf geraubt hat, weil du nicht mit dem Lesen aufhören konntest
die Ödland-Reihe Christoph Zachariae

Und nun möchte ich das Stöckchen an Wiwi und Karo weitergeben

3 Comments

  • Reply Meta 24. Januar 2016 at 21:32

    Wasser oder Kakao? Hätte ich nicht erwartet. Frag nicht, was ich erwartet hätte. Ich weiß grad nicht!

    • Reply mona 25. Januar 2016 at 13:48

      Ich trinke generell nicht viel anderes Ich mag noch Apfelsaft, mal Tee und wenn ich Verlangen nach Zucker habe, trinke ich Nestea Waldfrucht

      • Reply Meta 25. Januar 2016 at 19:20

        Ich trinke meistens Wasser oder Tee. Auf die Frage, was ich beim lesen trinke, wüsste ich aber garkeine Antwort. Ich glaube nichts?

    Kommentar verfassen