Chatter, monthly recap

Recap August

august

Der August war ein recht stressiger Monat. Wir waren 2-3 Mal in Leipzig, was mit Baby einem 3-Wochen-Urlaub gleichkommt (also was das Gepäck angeht), obwohl man am selben Tag hin und zurück fährt. Leider hat das Nugget wieder mit dem Spucken angefangen, sodass wir immer ausreichend Lätzchen und Wechseloutfits dabei haben mussten.
Wir hatten diverse Termine, Besichtigungen und Gespräche mit Umzugsfirmen. Erst vor zwei Wochen war dann alles in trockenen Tüchern und nun steht unserem Umzug nach Leipzig nichts mehr im Weg. Wir haben dort eine wunderschöne Wohnung gefunden und ich freue mich auf die neue Herausforderung, denn ich habe bisher immer in Berlin gelebt.
Mitte des Monats durften wir Gäste einer wundervollen Hochzeit sein, von der wir uns aber leider eine Erkältung mitgebracht haben. Das Nugget hat die Erkältung nach zwei Tagen für beendet erklärt, während ich immer noch mit Schnupfen und gelegentlichem Husten kämpfe.
Letztes Wochenende waren wir dann erneut in Leipzig und haben uns vor Ort in einem Möbelhaus eine Küche erstellen lassen und bestellt. Die Küche wird dann etwa zeitgleich (so ist derzeit der Plan) mit unserem Einzug geliefert und auch aufgebaut, sodass wir uns diese Arbeit sparen. Da sich das alles erst im August ergeben hat, bedeutet das auch, dass wir einen sehr vollgepackten September haben werden. Ich freu mich drauf

gelesen

Ich lese immer noch artgerecht, habe nun aber auch wieder das Parallel-Lesen angefangen. Um keinen Versand bezahlen zu müssen, habe ich meiner letzten Amazonbestellung ein Buch von meiner Wunschliste hinzugefügt. Mit Schwarzes Fieber geht die Reihe um den Kripochef Alexander Gerlach endlich weiter. Da habe ich übrigens noch einiges nachzuholen, denn es gibt inzwischen elf Bücher in dieser Reihe. Ich mag die Reihe sehr und bin froh, mir wieder Zeit zum Lesen nehmen zu können.

20160801_084025-horz

gesehen

Jane the Virgin und Quantico! Ich mag Serien um das FBI herum, ich liebe Criminal Minds, und obwohl das ganz anders ist, erinnert mich Quantico daran. Deswegen mag ich die Serie, die seit einer Weile auf Pro7 läuft.
Dann haben wir Tarzan geschaut und ich bin froh, dass wir dafür nicht im Kino waren. Da wäre das Geld ganz schön verschenkt gewesen. Für mal auf dem Sofa war es okay.
An einem Nachmittag bei meinem Papa habe ich dann Paul – ein Alien auf der Flucht geguckt und der war wirklich witzig! Kann man gucken.

20160819_110445-horz2

das Nugget

… lacht viel, spielt viel, greift nach ALLEM, nimmt alles in den Mund, mag Gurke, erzählt viel, fässt gerne die Füße an, nimmt gut zu, bekommt endlich wieder Haare. Achso, und ist jetzt fünfeinhalb Monate alt
Sie macht uns jeden Tag sehr stolz ihre Eltern zu sein und ich bin wahnsinnig gespannt, was da noch alles auf uns zu kommt.

No Comments

Kommentar verfassen