Chatter, Schwangerschaft

19 Wochen

… sind seit meinem letzten Blogeintrag vergangen. In 19 Wochen kann viel passieren

  • Die letzten acht Wochen der Schwangerschaft. Sie haben mir zu schaffen gemacht. Ich kam nicht dazu sie zu verbloggen, es gab zu viel zu tun und zu wenig zu erzählen. Inzwischen kann ich mich kaum noch an die Zeit erinnern.
  • Die Geburt. Unsere zweite Tochter kam auf die Welt und macht mich seitdem zu einer glücklichen 2fach-Mama. Ich kann gar nicht in Worte fassen WIE glücklich ich bin.
  • Die zweite Schwangerschaft ist somit beendet.

  • Besuche. Meine Eltern aus Berlin kamen her.
  • Unsere Hochzeitsbabywillkommensfeier. Wir feierten auf dem Hof meiner Schwiegerfamilie unseren ersten Hochzeitstag sowie die Ankunft unseres Babys. Es war eine superschöne Feier, wir hatten Glück mit dem Wetter, superleckeres Essen, dazu Gegrilltes, feine alkoholfreie Bowle und die wichtigsten Menschen dabei.
  • Die U3. Urgs. Dieser Kinderarzt wird nicht mein Liebling.
  • Ich wurde operiert. Ein geschwürartiges Irgendwas hatte sich in den letzten zwei Jahren in meiner Ohrspeicheldrüse gebildet und musste nun weg. Wenige Wochen nach der Geburt, quasi noch im Wochenbett, war das sehr unschön. Generell war es in dem Krankenhaus eher unschön, aber Mann und Baby kamen täglich zu mir (und ich pumpte Tag und Nacht Milch ab) bis ich mich vorzeitig selbst entließ. Dann war alles wieder schön.

Außerdem habe ich seit wenigen Monaten ein neues Hobby. Ohne langes Bitten bekam ich von meinem Mann eine Nähmaschine und das Budget für notwendiges Tüddelzeug (Stoffe, Zubehör, Schneidematte, Rollschneider, Borten, Bänder etc) zur Verfügung gestellt. Und nun sitze ich, wann immer ich kann, in meiner fein eingerichteten Nähecke mit neuem Wandregal für Krimskrams und bin happy. Ein tolles Gefühl, wenn man etwas handwerklich herstellt, egal wie groß oder klein.

No Comments

Kommentar verfassen